Festivalbühne bei Nürnberg.Pop 2019

Die Künstleragentur „Obacht – Kultur aus Franken“ vermittelt und unterstützt Musiker aus der fränkischen Region & Umland bei ihrer Karriere. Als Partner des „Nürnberg POP Festivals“ hat die junge Agentur eine eigene Bühne im „Bruderherz“, auf der die vertretenen Künstler auftreten. Für die finanzielle Unterstützung der Festivalbühne wird nun ein Sponsor gesucht.

Sponsoringbedarf

Benötigt wird eine finanzielle Förderung in Höhe von etwa 500 Euro.

Nutzen für den Sponsor

  • Erwartet wird ein hohe Frequenz an Besuchern im Bruderherz (Kapazität ca. 150 Personen), die wegen der Vielzahl der parallel stattfindenden Konzerte laufend wechselt.
  • Werbefläche für Rollups etc. in Bühnennähe.
  • Nennung als exklusiver Partner der Festivalbühne
  • Nennung auf Flyern und Bühnenprogrammen mit Logo etc.
  • weitere Werbemöglichkeiten können vereinbart werden

Kontaktinformationen

Obacht – Kultur aus Franken
Julia Kunze
Wienerstr. 25
91056 Erlangen
E-Mail: kunze@obacht-franken.de
Webseite: www.obacht-franken.de

Nürnberg Robotics&Automation(NüRA)

„NüRA“ steht für „Nürnberg Robotics&Automation“. Es handelt sich um eine offene Gruppe von Anwendern („User Group“) aus dem Bereich Robotik und Automatisierung. Die Gruppe bietet Möglichkeiten zum Austausch und zur Vernetzung für alle, die in diesen Fachgebieten tätig sind. Unternehmen haben zusätzlich die Möglichkeit, Technologie, Produkte und Dienstleistungen rund um Robotik und Automatisierung zu präsentieren und sich mit Experten und potentiellen Arbeitnehmern zu vernetzen. „NüRA“ soll nach Aussage der Organisatoren im Laufe des Jahres 2019 als Verein eingetragen werden, sobald Partner gefunden wurden, die die Gruppe langfristig unterstützen.

Sponsoringbedarf

Der Bedarf für ein Jahres-Sponsoring liegt bei 1000 Euro. Für die Veranstaltungen der „NüRA“ werden darüber hinaus jeweils Hauptsponsoren gesucht. Die Kosten dafür betragen etwa 400 Euro.

Nutzen für den Sponsor

Jahres-Sponsoren werden bei allen Veranstaltungen, in allen Werbematerialien und auf der Webseite als „Goldensponsoren“ genannt.

Hauptsponsoren werden auf dem Infomaterial zur Veranstaltung genannt. Die Sponsoren haben vor Beginn der Veranstaltung bis zu 10 Minuten Zeit, um ihre  Unternehmen vorzustellen und sich zu präsentieren. Nach der Veranstaltung können Werbeartikel oder Infomaterialien verteilt werden.

Kontaktinformationen

Nürnberg Robotics&Automation
Tannenweg 21
90559 Burgthann
Ansprechpartner: Gilles Tanko
Tel.: 0179 7338352
E-Mail: gilles.tanko@gmail.com
Webseite: www.meetup.com/de-DE/Nurnberg-Industrial-automation-Meetup

„Erstsemester Einführungstage“ der Fachschaft Betriebswirtschaft an der TH Nürnberg

Die „Erstsemester Einführungstage“ der Fachschaft Betriebswirtschaft an der Technischen Hochschule Nürnberg sind eines der wichtigsten Events zu Beginn des Studiums. Die Studenten sollen dabei nicht nur Freundschaften schließen und mehr über das Studium an der TH erfahren, sondern auch Unternehmen für Praktika, Werkstudenten- und Absolvententätigkeiten kennenlernen. Die Fachschaft Betriebswirtschaft vertritt derzeit ca. 3.000 Studierende in vier Bachelor- und fünf Masterstudiengängen und erwartet zu den nächsten Einführungstagen am 1. und 2. Oktober rund 800 neue Erstsemester-Studenten. An den zwei betreffenden Tagen werden die Erstsemester von rund 70 Tutoren und 30 ehrenamtlichen Helfern empfangen und durch die Veranstaltung und den Start des Studiums geführt.

Ein großer Fokus bei den „Erstsemester Einführungstagen“ liegt auf den Kooperationen mit regionalen, überregionalen und internationalen Unternehmen, um den neuen Studenten Kooperationspartner, mögliche Arbeitgeber und Produkte vorzustellen.

Sponsoringbedarf

Für die Umsetzung der Einführungstage benötigt die Fachschaft sowohl finanzielle als auch sachgebundene Unterstützung. Auch geringe finanzielle Zuwendungen sind willkommen. Insgesamt werden rund 2.500 Euro benötigt, hinzu kommen „Streuwaren“ (USB-Sticks, Snacks wie z.B. Müsliriegel, Studentenfutter, Schokolade, Brillenputztücher, Hardcover-Post-It-Büchlein etc.), 500×0,5l Limonade und Eventequipment (z.B. Kabelbrücken).

Nutzen für den Sponsor

Die Kooperationsvereinbarungen mit der Fachschaft Betriebswirtschaft können je nach Umfang der Kooperation verschiedene Aktivitäten enthalten: Vom klassischen Employer Branding, über die Unterstützung von Recruitment-Aktivitäten bis hin zu Seminaren rund um aktuelle Trends in Kooperation mit unseren Partnern. Zusätzlich unterstützt die Fachschaft die Sponsoren durch Erwähnung auf ihren Social-Media-Profilen und auf ihrer Webseite, sofern die Aktivitäten des Sponsoren im Interesse der Studierenden sind. Die Kooperationsvereinbarungen werden für die Dauer von einem Jahr geschlossen. Sowohl finanzielle als auch sachbezogene Zuwendungen in Form von Spenden werden über den gemeinnützigen Verein der Fachschaft „Fachschaft BW – Nuremberg Institute of Technology e.V.“ abgewickelt. Steuerrechtliche Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden. Alternativ lassen sich Sponsoringverträge mit der Studierendenvertretung Fachschaft BW schließen.

Kontaktinformationen

Fachschaft BW – Nuremberg Institute of Technology e.V.
Bahnhofstraße 87
90402 Nürnberg
Ansprechpartner: Christin Hafner
Tel.: 0176 84255667
E-Mail: hafnerch72053@th-nuernberg.de
Webseite: www.bw-fachschaft.de

Instant Future BarCamp – Haus des Spiels

Das Projekt „Haus des Spiels Nürnberg“ und das Bewerbungsbüro Kulturhauptstadt Europas 2025 laden ein zum interdisziplinären wissenschaftlichen Austausch beim „Instant Future BarCamp – Spiel als Ermöglichungsmedium einer Gesellschaft des 21. Jahrhunderts“ am 01. und 02.06.2019.
Instant Future soll heißen: Zukunft des Lernens, Zukunft der Arbeit, Zukunft der Gesellschaft. Simuliert, durchgespielt, getestet, verloren und beim siebten Versuch endlich geschafft. Das Spiel – ob digital oder analog – scheint wie kein anderes Medium in der Lage, in einer komplexen Informationsgesellschaft zukunftsgerichtet zu wirken: rahmend, selbstregelnd, ordnend und zielorientiert.
Im Zentrum stehen Fragen nach den Potentialen des Spiels im Umgang mit den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts:
Was zeichnet das Spiel als Massenmedium des 21. Jahrhunderts aus? Was macht eine spielende Gesellschaft aus? Und wie verändert das Spielen eine Gesellschaft? Wen erreicht es, und was erreicht man damit? Kann es gesellschaftliche Teilhabe und Partizipation ermöglichen, wo andere Instrumente versagen? Und bringt es damit auch problematische Positionen in den öffentlichen Diskurs?
Kann es helfen, komplexe Prozesse unabhängig vom Bildungsgrad transparent zu machen? Kann im Spiel ein Als-Ob Rahmen für gesellschaftliche Utopien entstehen? Kann das Spiel das Ermöglichungsmedium für ökologische, politische, soziale und ökonomische Veränderung sein?

Interdisziplinäre Vernetzung, intermediale Beschäftigung mit dem Spiel, Offenheit für die Fragen und Forschungsvorhaben der anderen TeilnehmerInnen und das Interesse am konzeptionellen Entstehungsprozess des Haus des Spiels sind ein zentrales Anliegen dieses BarCamps. Eingeladen sind WissenschaftlerInnen aller Disziplinen, die sich mit dem analogen oder digitalen Spiel in all seinen gesellschaftlichen Dimensionen beschäftigen – ob ökonomisch, politisch, künstlerisch, philosophisch, pädagogisch, sozial oder technologisch.

Kontext: Die Stadt Nürnberg arbeitet derzeit im Zuge der Kulturhauptstadtbewerbung für das Jahr 2025 an der Konzeption eines „Haus des Spiels“ – einem Forschungs-, Kultur- und Veranstaltungshaus zum analogen wie auch digitalen Spiel(en) und etlichen weiteren Spielarten. Mit der Einrichtung eines solchen Netzwerkknotens für die Spielkultur lenkt sie als traditionsreiche „Spielzeugstadt“ die Aufmerksamkeit auf die Potentiale des Spiels und Spielens und gibt dem Spiel als zentralem Medium des 21. Jahrhunderts Raum, um auf die Stadtgesellschaft zu wirken.

Zeit und Ort
01. und 02. Juni 2019 – Beginn 10:30 Uhr – Check In und Frühstück ab 09:30 Uhr
Haus des Spiels, Egidienplatz 23, 90403 Nürnberg
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Details gibt es unter http://go.nuernberg.de/42bf050a

Sponsoringbedarf

E soll allen Interessierten eine kostenfreie Teilnahme ermöglicht werden. Deshalb wird um Unterstützung in folgenden Bereichen gebeten:

  • BarCamp-Catering: Kaffee / Snacks / Getränke
  • Büromaterial für die einzelnen Panels (Stifte, Blöcke, Post-Its, Metaplanwände, Flipchartpapier, …)
  • Technikausleihe: Beamer/Leinwand/Tontechnik…
  • Sponsoring der Moderationskosten
  • Finanzielle Unterstützung für die Dokumentation des BarCamps in Bild und Ton und der Herausgabe eines Tagungsbands

Nutzen für den Sponsor

  • Beteiligung an einem zentralen Projekt der Nürnberger Bewerbung als Kulturhauptstadt 2025
  • Platzierung des Unternehmens im Kontext zukunftsweisender Forschung zur Wirkung des Spiels auf die Gesellschaft
  • Präsentation und Sichtbarkeit während des BarCamps mit Gästen aus ganz Deutschland und der Region
  • Logo und Erwähnung auf der Website, als Roll-Up/Plakat auf der Veranstaltung, Erwähnung in den sozialen Medien
  • Erwähnung im Tagungsband, falls dieser finanziert werden kann

Kontaktinformationen

Museen der Stadt Nürnberg – Deutsches Spielearchiv Nürnberg
Egidienplatz 23
90403 Nürnberg
Ansprechpartner: Christin Lumme
Tel.: 0911 231 15458
E-Mail: christin.lumme@stadt.nuernberg.de
Webseite: https://museen.nuernberg.de/haus-des-spiels/

Nürnberg im Kalenderformat – Eine Zeitreise durch Nürnberg

Junge Menschen erforschen Ihre Umgebung und gestalten 365 Kalenderblätter, die jeweils einen anderen interessanten Aspekt Nürnbergs herausstellen: Wissenswertes, Unbekanntes, Skurriles. Es entsteht ein immerwährender Kalender im DIN-A5 Format mit Bild und Info-Text – kreativ und nachhaltig.

Das Projekt wird durchgeführt von einer Gruppe junger Erwachsener, die am Hermann-Kesten-Kolleg ihr Abitur nachholt. Das Hermann-Kesten-Kolleg ist ein Gymnasium des Zweiten Bildungswegs mit sehr heterogener Schülerschaft, das jungen Menschen (gerade auch aus bildungsfernen Schichten oder mit Migrationshintergrund) ermöglicht, an ihrer Bildungskarriere zu arbeiten. Das Kalenderprojekt soll den Bezug zur Heimatregion stärken und hat somit auch eine integrierende Funktion. Der Kalender dient als Werbemittel für unsere Schule und als Geschenk für viele Gelegenheiten.

Sponsoringbedarf

Die Organisatoren benötigen Unterstützung zur Finanzierung der Druck- und Bindekosten des Kalenders. Bei der geplanten Auflage von 500 Exemplaren entstehen je nach Papier- und Druckqualität Kosten zwischen 4.500€ und 6.000€.

Nutzen für den Sponsor

  • eine Seite für Ihre Werbung in unserem Kalender
  • Spendenquittungen
  • Geschenk-Exemplare unseres Kalenders

Kontaktinformationen

Hermann-Kesten-Kolleg
Ansprechpartner: Gisela Sapke
Fürther Str. 212
90429 Nürnberg
Tel.: 0911 77848 (Schule)
E-Mail: g.sapke@t-online.de
Webseite: https://www.nuernberg.de/internet/hermann_kesten_kolleg/

kunterbunt

Ein kunterbuntes Mindset ist die Basis für ein großartiges, lebendiges, sinnvolles und erfülltes Leben. Aus diesem Grund wurde das Projekt #Kunterbunt ins Leben gerufen, um Menschen mit verschiedenen kulturellen Hintergründen, Herkünften und sozialen Status zusammen zu bringen.
Umsetzbar ist dieses Ziel vor allen Dingen mit der Bildenden Kunst, da diese neutral und ohne Vorurteile agiert. Das Projekt wird im Rahmen einer Veranstaltung (Ausstellung) mit verschiedenen Kunstarten: Livemusik, Livepainting, Gemälde und Videographie verwirklicht.

Sponsoringbedarf

Finanzielle Unterstützung oder Bereitstellung von:

  • Ölfarbe, Acrylfarbe, Pinsel, Spraydosen und Leinwänden für die Malerei
  • geeignete Räumlichkeiten
  • technische Präsentationen (Licht, Beamer, Musik)
  • Verpflegung (Essen, Trinken)
  • Bedrucken von Textilien
  • Promotion (Plakate, Flyer)

Nutzen für den Sponsor

Jeder einzelne Sponsor wird als Dankeschön für deren großartige Unterstützung in unserer Kunst verewigt.
Die Sponsoren werden auf den Plakaten/Flyer erwähnt.
Wir empfehlen die Sponsoren weiter.
Außerdem werden die Sponsoren in unserem Video erwähnt und auf den sozialen Netzwerken veröffentlicht.

Kontaktinformationen

Peace of Mind
Rothenburgerstraße 183
90439 Nürnberg
Ansprechpartner: Mohamed Saeed
Tel.: 01701931493
E-Mail: pe.of.mind77@gmail.com

„TaktWechsel“

„TaktWechsel“ stellt sich zur Aufgabe, Künstlern bei der Verwirklichung Ihrer Ideen zur Seite zu stehen. Dabei soll vor allem das jüngere und weniger das kunstorientierte Publikum erreicht werden: „Menschen die Techno lieben, Leben und Teilen.“ TaktWechsel soll eine Veranstaltungsreihe werden. Im Zentrum der Aktivitäten steht eine Multimedia-Plattform. Die Veranstaltungen werden als Festanlässe verschiedener kultureller Richtungen organisiert, damit ein breites Publikum erreicht werden kann. Die Veranstaltungen sollen als Gesamtkunstwerke verstanden und in Teamarbeit (auch mit Erwerbslosen) realisiert werden. „Taktwechsel“ zielt auf die Förderung der Musik- und Subkultur (Techno) in Deutschland, Spanien, Österreich und Schweiz ab. Durch verschiedene Veranstaltungen sollen gerade junge DJs die Möglichkeit erhalten, sich in einer etablierten Location dem regionalen sowie einem internationalen Publikum vorzustellen und gleichzeitig eine für ihren künstlerischen Auftritt faire Bezahlung zu erhalten.

Sponsoringbedarf

Für die erste Veranstaltung fallen Raummiete, GEMA-Gebühren, Kosten für Druckerzeugnisse und Künstlergagen an. Um den Bands eine dauerhafte Werbemöglichkeit zu bieten, sollen T-Shirts der Veranstaltung gedruckt werden, die im Eintrittspreis erhalten sind. Die Gesamtkosten einer Veranstaltung belaufen sich auf ca. 8000 bis 12.000 Euro. Geplant wird ein Eintrittspreis von 22 bis 24 Euro, der durch ein Sponsoring auch niedriger kalkuliert werden könnte, um die Veranstaltung einem Publikum ohne eigenes oder mit geringerem Einkommen zugänglich zu machen.

Nutzen für den Sponsor

  • Logo auf den Druckerzeugnissen (Flyer, Plakate, Eintrittskarten, Einlassbänder)
  • Dauerhafte Werbemöglichkeit durch Logo auf den T-Shirts (200– 250 Stück; bei Übernahme oder Beteiligung an den Druckkosten)
  • Verlinkung und Erwähnung auf der Veranstaltungs-Homepage
  • Verlinkung und Erwähnung in den sozialen Medien (Facebook, Instagram, Twitter, Google+…)
  • Werbeaufsteller oder Plakat in der Veranstaltungsörtlichkeit am Veranstaltungstag/Abend
  • Dauerhafte Werbemöglichkeit durch Logo auf den Verlinkungen und Erwähnung in den sozialen Medien (Facebook, Instagram, Twitter, Google+…)
  • Dauerhafte Werbemöglichkeit Verlinkung und Erwähnung auf der Veranstaltungshomepage
  • Möglichkeiten für den Sponsor, Gäste zu empfangen (VIP Eingänge, Logen)
  • Weitere Vorteile für den Sponsor: attraktive Werbeflächen mit erheblicher Reichweite auf diversen Werbemitteln wie Flyern, Plakaten Merchandise und Programmheften, sowie den Sozialmedia Plattformen dauerhafte Platzierung auf unseren Homepagen Werbebanner und -aufsteller bei unseren Veranstaltungen und Produktionen.

Über Details zu dem Projekt kann jederzeit persönlich gesprochen werden

Kontaktinformationen

AlpakaClan Booking
Nürnberger Str. 6
96152 Burghaslach
Ansprechpartner: Erik Bensberg
E-Mail: info@alpakaclan.com