Ultimate Frisbee Next Generation Nürnberg

Foto: Next Generation Nürnberg

„Ultimate“ ist ein athletischer, laufintensiver Mannschaftssport, bei der zwei Teams aus je sieben Spielern versuchen, eine Frisbee durch geschicktes Passen und Freilaufen über das Spielfeld zu bewegen und in der gegnerischen Endzone zu fangen. Einer der Grundpfeiler ist der respektvolle Umgang miteinander, der so genannte „Spirit oft the Game“: Spiele finden grundsätzlich ohne Schiedsrichter statt und die Spieler beachten die Regeln selbständig.

Die Nürnberger Ultimate-Mannschaft „Next Generation Nürnberg“ des DJK-BFC e.V. ist offen für alle Menschen, die Lust auf Bewegung und das Steigern der eigenen körperlichen Leistungsfähigkeit haben. Dabei spielen Geschlecht, Herkunft und Alter keine Rolle, alle können sich mit ihren Stärken einbringen.

Sponsoringbedarf

Das Nürnberger Ultimate-Team sucht finanzielle Unterstützung

  • für die Anschaffung von Spieltrikots.
  • zur Deckung der Anfahrtskosten zu den Spieltagen bzw. auch zur Bezahlung von Startgebühren.

Nutzen für den Sponsor

Das Team bietet Sponsoren Werbeplätze auf Trikots und der Website an. Da das Team und die Anhängerschaft insgesamt sehr jung ist, bietet sich eine gute Möglichkeit, junge Berufseinsteiger zu erreichen. Zudem unterstützen Sponsoren einen lokalen Erstliga-Verein.

Kontaktinformationen

Ultimate Frisbee Next Generation des DJK-BFC e.V. (Nürnberg-Ziegelstein)
Sulzbacherstraße 47
90489 Nürnberg
Ansprechpartner: Anna Grünewald
Tel.: 017645739149
E-Mail: anna.gruenewald@live.de
Webseite: https://nuernbergultimate.jimdofree.com/

Projekt Kunstwandler 2020/2021

„Kunst zu Poesie – Poesie zu Kunst“: Dieses Projekt soll eine Verknüpfung zwischen Poeten und Literaten mit bildenden Künstlern, Fotografen und weiteren Kunstformen aus der lokalen Kunstszene schaffen. 6 Wort- und 6 Bildkünstler haben sich durch Losverfahren zusammengefunden und werden sich gegenseitig zu neuen Werken von der anderen Kunstform inspirieren. Es ist eine Ausstellung (Januar/Februar 2021) mit Vernissage und mindestens einer Abendveranstaltung in der Kulturwerkstatt Auf AEG geplant.

Sponsoringbedarf

Die Initiatoren suchen einen Sponsor für den Ausstellungskatalog des Projekts Kunstwandler 2020/2021. Für das Projekt läuft zwar bereits ein Förderantrag bei der Stadt Nürnberg, allerdings sind Ausstellungskataloge von dieser Förderung ausgenommen. Für den Katalog werden (je nach Auflage und Format) zwischen 800 und 1200 Euro an Sponsoring benötigt.

Nutzen für den Sponsor

Gesucht wird ein Sponsor, der gut in den Kulturbereich und zum Poesie-Kunst-Projekt passt. Der Nutzen:

  • Imagegewinn durch Unterstützung der lokalen Literatur und Kunstszene
  • Logo und Name des Sponsoren erscheinen im Katalog
  • Nennung des Sponsors auf Flyern, Plakaten und auf der Website/Facebook
  • weitere Maßnahmen möglich, evtl. Aufsteller oder ähnliches bei der Ausstellung, der Vernissage und der geplanten Abendveranstaltung.

Kontaktinformationen

Projekt Kunstwandler 2020/2021
Hans-Fallada-Str. 94
90471 Nürnberg
Ansprechpartner: Dina Springhart
Tel.: 0176-23708839
E-Mail: dina@springhart.com
Webseite: https://www.projekt-kunstwandler.de/

Nürnberg Hawks American Football e.V.

Die „Nürnberg Hawks“ wurden 2016 gegründet, um Interessierten jeden Alters die Möglichkeit zu geben, American Football zu spielen. Der Verein will eine Alternative zu den etablierten Vereinen in der Region darstellen und setzt auf Zusammenhalt und Teamgeist. Die Herrenmannschaft konnten in der letzten Saison in der Landesliga auf einem hohen Niveau mitspielen, daneben gibt es mit den „Hawks Juniors“ auch U19 Tackle-Football, sowie U19 und U15 Flag-Football. Seit dieser Saison stellen die Hawks zusätzlich ein Erwachsenen-Flag-Football-Team in der Deutschen-Flag-Football-Liga.

Nach Aussage der Verantwortliche steht der Verein „in ganzer Linie für die Werte des American Footballs wie Teamgeist, Professionalität, Zusammenhalt und Leistungsbereitschaft“. Mit über 70 aktiven Spielern im Herren Team, die alle ehrenamtlich für den Erfolg der Mannschaft kämpften, sei dies „Football in seiner natürlichsten Form“.

Sponsoringbedarf

Je erfolgreicher der Verein wird, umso umfangreicher werden auch die infrastrukturellen, logistischen und finanziellen Anforderungen. Inzwischen sind die Hawks an einem Punkt angekommen, an dem starke Partner benötigt werden, um den Aufwand bewältigen zu können. Als Nürnberger Verein setzen die Verantwortlichen natürlich auf regionale Partner aus Nürnberg und der Umgebung. Egal ob Sach-Sponsoring oder Geld-Sponsoring: Die Hawks und alle Mitglieder freuen sich über jede Unterstützung!

Nutzen für den Sponsor

Der Verein bietet Partnern viele Möglichkeiten der Kooperation. Diese reichen vom klassischen Sponsoring mit Banden am Spielfeldrand oder Trikotwerbung, über eigene Verkaufs- und Promotionstände am Spieltag bis hin zur Kooperation als Markenbotschafter für Produkte. Den Verantwortlichen ist es wichtig, Partner als Teil des Teams aufzunehmen und individuell auf deren Wünsche einzugehen. Der Verein hat in den letzten Jahren eine hohe Aufmerksamkeit in der Metropolregion bekommen: Die Heimspiele der noch jungen Mannschaft werden durchschnittlich von mehr als 400 Zuschauern besucht. Auch Größen des deutschen Footballs wie Jan Stecker waren bereits im „Hawks Nest“ zu Gast.

Kontaktinformationen

Nürnberg Hawks American Football e.V.
Martin-Treu-Straße 31
90403 Nürnberg
Ansprechpartner: Patrick Herold
E-Mail: herold@nuernberg-hawks.de
Webseite: https://www.hawks-nuernberg.de

Schwerpunkt Film der Hochschule Ansbach: 21 Kurzfilme zum Thema „Entscheidungen“

„Mach ich’s oder mach ich’s nicht? Wir machen’s!“

“Entscheidungen” sind der Stoff für 21 Kurzfilme, die Filmstudent*innen der Hochschule Ansbach diesen Sommer trotz aller Schwierigkeiten drehen wollen. Im Zentrum stehen Themen wie Demenz, Traumabewältigung oder psychische Krankheiten. Die „angehenden Kulturschaffenden“ gehen aus 21 verschiedenen Perspektiven an das Thema „Entscheidungen“ heran: Einen Einblick in das breite Spektrum der Projekte geben sie auf ihrer Homepage unter www.schwerpunkt-film.de.

Sponsoringbedarf

Die Kurzfilme sind von den einzelnen Studierenden komplett selbst zu finanzieren, sie erhalten nur das Equipment von der Hochschule gestellt. Dies stellt gerade in Zeiten von Corona und somit wegfallenden Nebenjobs eine zusätzliche Hürde dar. Nach Aussage der Studierenden ist es fast unmöglich, ohne Sponsoring anfallende Kosten für zusätzliche Ausrüstung, Versicherungen, Transport, Unterkunft von Darstellern und Helfern und die Versorgung für ein Filmteam von gut 20 Leuten zu stemmen. Daher suchen die Filmemacher insbesondere nach finanzieller Unterstützung.

Nutzen für den Sponsor

  • Logo und Name des Sponsoren erscheinen im Abspann von allen 21 Kurzfilmen
  • Zusätzliche Nennung von Sponsoren auf der Homepage

Alle Filme sollen nach der Fertigstellung bestmöglich vermarktet werden. Dazu gehört unter anderem:

  • große Kino-Premiere im Cinecitta in Nürnberg
  • eventuell weitere Vorführungen in Kinos u.a. in Ansbach oder Gunzenhausen
  • Filme sollen auf zahlreichen regionalen, nationalen und internationalen Festivals eingereicht werden
  • angestrebt wird eine Bereitstellung der Filme als Episodenfilm mit gemeinsamem Überthema auf einer der größeren Streaming Plattformen. Ob dies gelingt, ist aber noch unklar.

Die Studierenden versuchen eine möglichst große Reichweite zu erzielen, von der auch die Sponsor profitieren.

Kontaktinformationen

Hochschule Ansbach
Residenzstraße 8
91522 Ansbach
Ansprechpartner: Leonie Waschik
Tel.:
E-Mail: leoniewaschik@gmx.de
Webseite: http://schwerpunkt-film.de/

„MoSa – School of Hope“ – Schulprojekt in Wellingara-Serekunda / Gambia

Ein Verein aus Mittelfranken möchte Kindern ein sorgenfreies Lernen ermöglichen und deren Familien Hoffnung machen: Unter dem Arbeitsnamen „MoSa – School of Hope“ soll eine zweizügige Grundschule mit angegliedertem Kindergarten im Stadtteil Wellingara, Serekunda in Gambia bauen. Bisher gibt es in dieser Gegend noch keine Schule und die Kinder müssen auf umliegende Stadtteile ausweichen.

Der Plan: Eine eigene Schule, für die keine Schulgebühren anfallen und in der es täglich eine warme Mahlzeit gibt. Die Initiatoren des Projektes vom Verein „MoSa – the Gambian helping Hands e.V.“ aus dem mittelfränkischen Haundorf können an den Patenkindern bereits beobachten, dass die Kinder neugierig und fleißig sind – und lernen wollen! Sie möchten den Kindern nun helfen, ihr „Recht auf Bildung“ in Anspruch zu nehmen.

Sponsoringbedarf

Laut Verein wird großer Wert auf Transparenz gelegt: Für die Verantwortlichen ist es sehr wichtig, dass Spender nachvollziehen können, wohin das gespendete Geld fließt und wie es eingesetzt wurde.

Das Schulprojekt benötigt derzeit finanzielle Unterstützung für folgende Projekte:

  • geeignetes Grundstück finden, kaufen und erschließen
  • Architekt, Baufirma
  • Schulbau starten, mit ca. 4-5 Klassenzimmern/ Sanitäranlagen/ Lehrerzimmer, kleine Küche
  • Schulmöbel, Schultafeln, Schuluniformen und Unterrichtsmaterialien wie Schulbücher
  • Personal wie Lehrer, Hausmeister, Hauswirtschafterin

Nutzen für den Sponsor

„Ob faire Bildungschancen, gesunde Ernährung, unbürokratische Hilfe für Familien in Not oder Stärkung durch Beteiligung – mit Ihrer Spende können Sie den kleinsten Mitgliedern unserer Gesellschaft zu einem kindgerechten Leben verhelfen. Als einmalige Spende oder dauerhafte Unterstützung.“

Mit einer Fördermitgliedschaft können Sponsoren dauerhaft dabei helfen, Bildungs-, Ernährungs- und Gesundheitsprojekte für Kinder umzusetzen. Die Beiträge beginnen ab 5 Euro monatlich. Chancengerechter Bildungsstart, gesunde Ernährung, medizinische Gesundheitsprojekte, Wasser- und Energieversorgung: laut Verein können Sie selbst mitentscheiden, welches „MoSa“-Projekt Sie unterstützen möchten.

Kontaktinformationen

MoSa – the Gambian helping Hands e.V.
Unterhöhberg 2,5
91729 Haundorf
Ansprechpartner: Sandra Schüler
E-Mail: mosa@thegambianhelpinghands.org
Webseite: http://www.mosathegambianhelpinghands.org

Zugfahrzeug für Regatten in Europa

Das fränkische Regattateam „Eagle Sailing Team“, das in ganz Europa unterwegs ist, benötigt zum Erreichen der beliebtesten Regattahotspots in Europa (Genfersee, Gardasee, Balathon, etc.) einen „Camper“ mit Anhängerkupplung, um Schiff und Crew zu transportieren.

Sponsoringbedarf

Zur Fahrt auf Regatten ein Zugfahrzeug mit Übernachtungsmöglichkeit.

Nutzen für den Sponsor

  • Erwähnung auf Facebook und Instagram Seite.
  • Werbedruck im Segel bzw. Rumpf
  • Erwähnung in regionalen und deutschlandweiten Zeitungen und Medien
  • Aufdruck am Sponsorshirt.

Kontaktinformationen

Eagle Sailing Team
Kellerstraße 9
91166 Georgensgmünd
Ansprechpartner: Timo Späth
E-Mail: Timo_spaeth@web.de

TreePlantingProjects gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)

Mit TPP #GemeinsamAufbäumen
Wald bindet CO2, gibt uns Sauerstoff und reinigt die Luft von Mikropartikeln aller Art. Ganz nebenbei ist er auch noch Lebensraum für viele Pflanzen- und Tierarten.

Die Aufforstung und der Schutz unserer Wälder ist eine wesentliche Aufgabe im Kampf gegen die Klimakrise. TPP will es mit einer Plattform jedem ermöglichen, sich an dieser Herausforderung zu beteiligen und zum Schutz und der aktiven Aufforstung unserer Wälder beizutragen.

Sponsoringbedarf

Wir werden aktiv aufforsten und mit Technologie in Form einer SaaS Plattorm die aktive Unterstützung von Aufforstung und Waldschutz möglichst vielen Menschen zugänglich machen.

Nutzen für den Sponsor

TPP bietet Unternehmen vielfältige Möglichkeiten sich im Umwelt- und Klimaschutz zu engagieren:

Zum einen können Spenden dazu bestimmt sein die Entwicklung unserer Organisation zu fördern. Perspektivisch wollen wir Mitarbeiter bezahlen können, um in Vollzeit unser Handeln signifikant zu verstärken.

Zum anderen können Spenden konkrete Projekte fördern und damit gezielt in einer bestimmten Region ihre Wirkung entfalten.

Darüber hinaus ist eine Spende für den aktiven Umwelt- und Klimaschutz ein tolles und durchdachtes Geschenk für Mitarbeiter, sei es einmalig oder im Abo.

Und wer lieber aktiv etwas tun möchte, ist bei uns ebenfalls genau an der richtigen Adresse!
Es kann aktiv an Projekten mitgearbeitet oder als Team ein neues Projekt gestartet werden. Das schützt nicht nur die Umwelt und hilft dabei, den Klimawandel zu verlangsamen, sondern sorgt auch für ein sonniges Klima im Team!

Gern unterhalten wir uns über mögliche Wege der Kooperation. Wir freuen uns auf Euch.

Kontaktinformationen

TreePlantingProjects gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)
Andorf 32
90599 Dietenhofen
Ansprechpartner: Stefan Klingner
Tel.: 015115065549
E-Mail: stefan.klingner@treeplantingprojects.com
Webseite: https://www.treeplantingprojects.com/

Netzwerk für Kinderbetreuung

Unsere Vision ist ein großes Netzwerk für Erlangen und Umgebung aufzubauen, bei dem es um Kinderbetreuung in Notfällen z.B. bei Krankheit geht.

Dieses wird dann in Kombination mit einem Notfall-Telefon laufen, wo man 24/7 anrufen kann.

Sponsoringbedarf

Wir benötigen für unser Projekt Gelder, um die anfallenden Personal- und Verwaltungskosten decken zu können.
Es muss rund um die Uhr eine Person erreichbar sein, die den Bedarf erfassen und bearbeiten kann.

Nutzen für den Sponsor

Als Sponsor tragen Sie dazu bei, die Familienstrukturen in und um Erlangen zu verbessern. Speziell Alleinerziehende werden hierbei enorm unterstützt.
Menschen aus allerlei Gesellschaftsschichten werden zusammengebracht und die Sozialkontakte gefördert.

Die Förderung der Kinder alleinerziehender Eltern liegt uns besonders am Herzen. Diese profitieren durch Entlastung von Mutter bzw. Vater in ihrer ganzen Erziehung, da die Belastung der Erwachsenen abnimmt.

Somit wird die gesellschaftliche Teilhabe der Eltern und Kinder unterstützt.

Kontaktinformationen

Zentrum für Alleinerziehende – Grünes S.O.f.A. e.V.
Luitpoldstr. 15
91054 Erlangen
Ansprechpartner: Anita Pitters
Tel.: 09131208914
E-Mail: gruenessofa@yahoo.de
Webseite: http://www.alleinerziehendenzentrum.de