„Back In Future“

Bei „Back in Future“ handelt es sich um ein Angebot des Don-Bosco-Jugendwerks. Ziel ist die „individuelle Aktivierung, Teilhabe und Eingliederung für Jugendliche und junge Erwachsene“ im Alter zwischen 15 und 25 Jahren mit sozialen und/oder individuellen Beeinträchtigungen: Junge Menschen in schwierigen Lebenslagen sollen unterstützt, soziale Benachteiligungen ausgeglichen und individuelle Beeinträchtigungen überwunden werden. Am Ende sollen die Teilnehmer den Weg (zurück) in Bildungsprozesse, Maßnahmen der Arbeitsförderung, Ausbildung oder Arbeit finden.

Besonderen Wert legt das Jugendwerk auf die Betreuung der Teilnehmer rund um die Uhr: Der Stützpunkt im Don Bosco Jugendwerk Nürnberg ist durchgehend personell besetzt und ist als offener Bereich Dreh- und Angelpunkt des Projekts. Das Angebot wird ergänzt durch niedrigschwellige Aktivierungsangebote wie Hausbesuche, einen Beratungsbus, gemeinsames Frühstück, Mittag- und Abendessen, handwerkliche und freizeitpädagogische Projekte, sowie eine Notunterkunft im Krisenfall.

Sponsoringbedarf

Benötigt werden Mittel für die Finanzierung Sachbezogener Leistungen (u.a. Fahrtkosten, Verpflegung, Arbeitskleidung), für kulturelle, handwerkliche und erlebnispädagogische Aktionen (z.B. Exkursionen, Arbeitsprojekte, Teambildung) und zur Deckung des zu leistenden Eigenanteils des Projekts. Auch ein Sachsponsoring ist möglich, z.B. Holz für unsere Holzwerkstatt, Stoffe für unsere Schneiderwerkstatt o.ä.

Nutzen für den Sponsor

  • Artikel in der trägereigenen Zeitung (SDB-Info)
  • Nennung auf der Facebookseite von Back In Future und auf der Homepage
  • angemessene Heraushebung des entgegengebrachten Engagements (Nennung bei Veranstaltungen und in der projektbegleitenden Öffentlichkeitsarbeit)

Kontakt

Don Bosco Jugendwerk Nürnberg
Stefan Müller
Don-Bosco-Straße 2
90429 Nürnberg
Tel: 0911 9317912
stefan.mueller@don-bosco-nuernberg.de
> www.don-bosco-nuernberg.de

Shakespeare für Jugendliche in englischer Sprache

Midsummer Nightdream 2014, TNT Theatre Group (Foto: Schlossverwaltung Dennenlohe)

Midsummer Nightdream 2014, TNT Theatre Group (Foto: Schlossverwaltung Dennenlohe)

Seit 11 Jahren kommt eine internationale Schauspieltruppe nach Dennenlohe und führt Shakespeares berühmteste Stücke in englischer Sprache auf. Trotz vieler Bemühungen ist es bisher nicht gelungen, ausreichend Jugendliche dafür zu begeistern, obwohl die Stücke sehr gut, leicht verständlich und hochaktuell sind.

Sponsoringbedarf

Eine Spende in Höhe von 12,50 Euro pro Kinderkarte für bis zu 200 Jugendliche, die sich dadurch am 5. Juli 2015 „The Merchant of Venice“ von Shakespeare im Lustgarten von Dennenlohe ansehen können. Im Anschluss ist ein Dialog mit den englischsprachigen Künstlern über deren Arbeit und Shakespeare geplant, bei dem die Jugendlichen netzwerken und sich austauschen können.

Nutzen für den Sponsor

  • Erwähnung auf Werbematerialien, wie den Programmflyern
  • Erhalt von Freikarten
  • Imagegewinn durch Werbung auf einem internationalem Festival mit regionalem Bezug

Kontakt

Schlosspark Dennenlohe
Sabine von Süsskind
Dennenlohe 1
91743 Unterschwaningen
Tel.: 09836-96888
schloss@dennenlohe.de
> www.dennenlohe.de

Debüt des Orchesters Ventuno

Dirigent John Lidfors (Foto: Orchester Ventuno)

Dirigent John Lidfors (Foto: Orchester Ventuno)

Das Orchester Ventuno (ventuno: italienisch „21“) ist ein neues Kammerorchester in der Metropolregion Nürnberg, dessen Anliegen es ist, seine Zuhörer mit Elan mitzureißen und  Impulse für ein packendes Konzerterlebnis im 21. Jahrhundert zu setzen. Darüber hinaus gehen wir mit Initiativen der Musikvermittlung an Schulen auf das Publikum von morgen zu.

Das Orchester besteht vorrangig aus jungen, professionell ausgebildeten Musikern.  Unter dem Motto „nacht.traum.ventuno“ präsentieren wir am 15. Juni 2013 im Germanischen Nationalmuseum und am 16. Juni in der Karlshalle Ansbach Streichermusik von Tschaikowksy, Mendelssohn, Grieg und Dvorak. Unser zweites Projekt ist für den Herbst 2013 geplant.

Neben Konzerten in Nürnberg und Umgebung ist uns wichtig, Musikvermittlung an die heutige junge Generation zu erreichen. Im Rahmen unserer Konzertprojekte besuchen wir daher Schulen, um den Schülerinnen und Schülern Ausschnitte aus unserem Konzertprogramm zu präsentieren und zu vermitteln. Durch die Moderation werden sie auf Wesentliches und Interessantes am musikalischen Geschehen aufmerksam gemacht, damit sie Anhaltspunkte für das Zuhören bekommen. Einzelne Orchestermitglieder erläutern die Spielweise der Instrumente mit ihren besonderen Eigenschaften und Fähigkeiten. Die Kinder und Jugendlichen werden schließlich in interaktiver Weise eingebunden, z.B. mit einem Quiz über das Musikstück, den Komponisten, die Instrumente oder indem Freiwillige das Orchester dirigieren.

Sponsoringbedarf

Finanzielles Sponsoring in Höhe von 1 500 Euro.

Nutzen für den Sponsor

Durch eine Partnerschaft mit dem Orchester Ventuno kann sich Ihr Unternehmen in den Bereichen Kultur und Jugendbildung engagieren und dabei von unseren individuellen Leistungsangeboten profitieren, die Ihre Kommunikationsziele in folgenden Bereichen unterstützen:

  • Kundenbindung
  • Mitarbeiterbindung
  • Steigerung des Bekanntheitsgrades

Kontakt

Orchester Ventuno e.V.
John Lidfors
Widderstr. 86
90765 Fürth
Tel.: 0911 9779 9899
info@orchester-ventuno.de
> www.orchester-ventuno.de

Anti-Gewalt-Koffer

anti-gewalt-koffer

Der Anti-Gewalt-Koffer des Fürther Bündnis für Familien braucht Unterstützer. (Grafik: Fürther Bündnis für Familien)

Alternativen zu Gewalt aufzeigen: Das ist das Ziel des „Anti-Gewalt-Koffers“ für Schulen und Kindertagesstätten (KiTas). In diesem virtuellen Gepäckstück, das 2009 vom Fürther Bündnis für Familien entwickelt wurde, wurden nach Zielgruppen sortiert Materialien, Angebote und Trainings zur Gewaltvorbeugung in Fürth gesammelt und für Kinder, Jugendliche, Lehrer und Erzieher bereit gestellt. Anschließend kam der Koffer erfolgreich zum Einsatz, bis die Fördergelder dem kommunalen Sparzwang zum Opfer fielen.

Nun plant das Fürther Bündnis eine Neuauflage des „Anti-Gewalt-Koffers“. Zum geplanten Umfang des Koffers gehört auch ein Fördertopf, der es Schulen und KiTas ohne finanzielle Mittel ermöglicht, einen Zuschuss für bestimmte Maßnahmen zu erhalten. Der Anti-Gewalt-Koffer (Stand Oktober 2010) kann bereits auf der Webseite des Büdnisses für Familien heruntergeladen werden.

Sponsoringbedarf

Für die Aktualisierung und Neuauflage des Koffers, die Durchführung einer Marketingkampagne und den Aufbau eines Unterstützungsfonds für Schulen, KiTas und andere Träger, um sich wieder gewaltvorbeugende Angebote leisten zu können, besteht ein Bedarf von 20 000 bis 25 000 Euro.

Nutzen für den Sponsor

Der Sponsor wird auf einer Pressekonferenz der Fürther Presse vorgestellt. Außerdem: Ständige Präsentation des Sponsors mit Logo auf der Homepage vom Fürther Bündnis für Familien mit monatlich bis zu 7 500 Zugriffen von 600 unterschiedlichen Besuchern, sowie auf der Homepage von Familieninfo-Fuerth.de, das monatlich bis zu 20 000 Zugriffe von fast 3 000 unterschiedlichen Besuchern zu verzeichnen hat.

Kontakt

Fürther Bündnis für Familien
Jutta Küppers
Königsplatz 2
90762 Fürth
Tel.: 0911 9741557
servicebuero@fuerther-buendnis-fuer-familien.de
> www.fuerther-buendnis-fuer-familien.de

Möblierung des Fablabs Region Nürnberg

Die Geburtsstunde des Fablab auf dem „Ich Kann“-Festival mit durchschlagendem Erfolg. (Foto: Michael Nique)

Das Fablab ist eine offene digitale Werkstatt, in der Begeisterung, Technologie und Kreativität vermittelt. Die Anfangsphase haben wir sehr gut mit gesponsorten Restmöbeln gestemmt. Doch nun müssen wir einen Schritt weiter gehen, damit eine gute Unterweisung für Schulklassen und die strukturierte Arbeit an den einzelnen Geräten stattfinden kann. Im Klartext: neue Tische, Lagermöglichkeiten und Werkbänke müssen gebaut werden. Eine Theke soll die Verpflegung bei größeren Veranstaltungen strukturieren. Dazu benötigen wir Grobspanplatten, Schrauben, Winkel, Holzbretter, Farben, Lacke und Leute, die mit anpacken.

Sponsoringbedarf

Für die Materialien und Werkzeuge rechnen wir mit Kosten von etwa 10.000 Euro. Allerdings helfen uns auch Materialspenden

Nutzen für den Sponsor

  • Namensnennung und Logoplacement
  • Kontakt zu zukünftigen Azubis und Mitarbeitern
  • Vernetzung des Unternehmens mit unseren Partnern
  • ab einer Spendenhöhe von 4000 Euro: ein aufregender Tag im Fablab für den ganzen Betrieb

Kontakt

Fablab Region Nürnberg e.V.
Chris Herrmann
Muggenhofer Str. 141
90429 Nürnberg
Tel.: 0176 32661474
info@fablab-nuernberg.de

> www.fablab-nuernberg.de

Trikotsponsoring bei der Fußballabteilung des ASV Forth 1888 e.V.

Der ASV Forth ist der älteste und zugleich größte Sportverein in Eckental und Umgebung. Besonders stark sind wir mit unserer Kinder- und Jugendarbeit.  Dazu haben wir Grundsätze unserer Jugendarbeit entwickelt. Beispielsweise sind das:

  • Im Mittelpunkt der Jugendarbeit stehen immer die Kinder und Jugendlichen und deren erfolgreiche sportliche aber insbesondere auch soziale Entwicklung.
  • Kindern und Jugendlichen soll vor allem Spaß am Mannschaftsspiel vermittelt werden. Die Fähigkeit zum fairen Team-Player wird so entwickelt – und im späteren Berufsleben mehr denn je gefordert.
  • Wir fördern die Selbstsicherheit der uns anvertrauten Kinder durch Lob bzw. Anerkennung aber auch durch konstruktive Kritik sowie durch fachliche und soziale Kompetenz.

Sponsoringbedarf

Trikotssätze für die Fußballabteilung. Ein Trikotsatzsponsor übernimmt hierbei die Kosten für die Anschaffung von Spiel- oder Trainingskleidung. Im Gegenzug tragen die Vereinsmitglieder, Spieler und Trainer die Trikots mit Schriftzug und Logo des Sponsors. Sie unterstützen damit unsere Jugendarbeit und sorgen dafür, dass unsere Kinder in ihrer Freizeit gut aufgehoben sind.

Nutzen für den Sponsor

Mit Ihrem Engagement leisten Sie einen Beitrag für eine gute Sache und können der Jugend- und Nachwuchsförderung des ASV Forth zum Durchbruch verhelfen, während wir mit der Trikotwerbung Ihr Image fördern und auf Ihre Leistungen aufmerksam machen. Denn unsere Mannschaften treten regelmäßig bei Ligaspielen und Turnieren auch im gesamten Bundesland an. Eine weite Verbreitung Ihrer Produkte und Dienstleistungen ist damit garantiert.

Kontakt

ASV Forth 1888 e.V. Fußballabteilung
Michael Friedrich
Albrecht-Dürer-Str. 15
90542 Eckental
Tel.: 0176 62170974
fussball@asvforth.de
> www.asvforth.de

Aero Club Segelflug Nürnberg e. V.

Foto Schleicher ASK 21

Kurt Sternecker, einer unserer Fluglehrer, auf dem hinteren Pilotensitz im zweisitzigen Schulungssegelflugzeug Schleicher ASK 21. (Foto: Aero Club Segelflug Nürnberg)

Segelfliegen fördert die Team- und Entscheidungsfähigkeit, Selbständigkeit, die praktische Anwendung theoretischen Wissens und noch vieles mehr. Dies sind alles Fähigkeiten, die heutzutage im Berufsleben mehr denn je gefordert werden, in der Schule aber häufig zu kurz kommen. Daher steht die Jugendarbeit und Nachwuchsförderung bei uns ganz besonders im Vordergrund. So finden z.B. jedes Jahr in den Pfingst- und in den Sommerferien jeweils zweiwöchige Flugwochen statt.

Sponsoringbedarf

Wir benötigen etwa 5 000 Euro jährlich als Ausgleich für Teuerung des Motorseglers sowie zur Unterstützung von Events wie Ziellandeübungen, Jugendmeisterschaften, Schulung Segelflug, etc. Auch kleinere Spenden sind willkommen.

Nutzen für den Sponsor

Die einmalige Lage unseres Flugplatzes, auf einem Berg mit fantastischer Aussicht auf das darunter liegende Neumarkt, wird selbst von erfahrenen Segelfliegern immer wieder bewundert. Auf diesem Gelände könnte für Sie als Sponsoringpartner beispielsweise Ihr jährliches Firmenevent (auch für Familienangehörige) mit Mitfluggelegenheit, Grillfest, Camping, Vollyball etc. stattfinden.

Kontakt

ACSN Aero Club Segelflug Nürnberg e. V.
Peter Boylan
Postfach 250327
90128 Nürnberg
Tel.: 0151 17480132
peter@boylan.de
> www.acs-nuernberg.de

Enucleator – Konflikte sachlich lösen

Im Workshop „Enucleator – Konflikte sachlich lösen“ werden Jugendliche ab 13 Jahren in gewaltfreier Kommunikation und mediatorischen Techniken geschult. Anschließend werden die Teilnehmer regelmäßig gecoacht, um das erworbene Knowhow auch umsetzen zu können.
Kommunikations- und Konfliktmanagement sind Schlüsselkompetenzen, die die Jugendlichen nicht nur in Peer Groups in der Schule oder Freizeit brauchen, sondern die sie in der Persönlichkeit stärken und auch später in der Ausbildung und im beruflichen Werdegang von allgemem Nutzen sind.
Ein wichtiger Eckstein dieses Projekts ist, dass ausgebildete Juniortratiner ab 15 Jahren in die Workshops eingebunden sind.

Sponsoringbedarf

Für die regelmäßig stattfindenden Workshops und das anschliessende Coaching muss noch Equipment (z.B. Videokamera) angeschafft werden und Ausflüge mit den Teilnehmern zu z.B. Museum für Kommunikation müssen finanziert werden.

Nutzen für den Sponsor

Selbstverständlich erfährt jedes Sponsoring, falls gewünscht eine mediale Berichterstattung. Zusätzlich bekommt der Sponsor von uns gratis ein professionelles Gedächtnistraining für Mitarbeiter: „Denkspaß“ – speziell auf das eigene Unternehmen abgestimmt! Dauer ca. 90 Min., gehalten von Christine Schöll, ganzheitliche Gedächtnistrainerin.

Kontakt

Arbeiter-Samariter-Bund Bad Windsheim e. V.
Erich Matthis
Raiffeisenstrasse 17
91438 Bad Windsheim
Tel.: 09841 669010
info@asb-die-samariter.de
> www.die-samariter.de